IMG_2764

Plan with me – London Trip

Hallo liebe Leute,

die mündliche Prüfung ist geschafft, ich kann mich offiziell Steuerfachangestellte nennen und habe endlich wieder freie Zeit. Heute geht es darum, was man vorab planen sollte, wo man evtl. Vergünstigungen erhält und das ganze drum und dran an einem Kurztrip. Ich dachte ich verbinde das ganze mit einem Blogpost, so dass wir quasi zusammen planen. Ich habe meinem Freund den Flug zu Weihnachten geschenkt, wobei ich vermute, dass ich mich mehr darauf freue als er  🙂

IMG_7838
London View, 2014

1. An- und Abreise

Wir haben das große Glück in der Nähe eines Flughafen zu wohnen, wo Ryanair abfliegt. Das ist einfach die günstigste Art zu reisen, ebenso könnte man mit Eurowings reisen, die haben auch gute Angebote. Wir fliegen am 08.07. morgens los und am 11.07 morgens wieder nach Hause. Für zwei Personen haben wir dann insgesamt 119,96€ bezahlt. Aktuell war der Flug sogar noch günstiger!

Jedoch haben wir kein Gepäck dazu gebucht, da man bei Ryanair aber immer noch etwas nachbuchen kann haben wir beschlossen, dass wenn wirklich so viel dort Kaufen und es nicht in zwei Koffer mit je 10 kg reinpasst, dass wir das noch dazu buchen.

Landen werden wir in London-Stansted, einziger Nachteil, es liegt etwas weiter außerhalb. Man kommt von dort jedoch super einfach in die Innenstadt mit dem Stansted Express oder dem Bus. Für Leute die nur wenig Zeit in London haben (wie wir) würde ich auf jeden Fall den Zug empfehlen, weil es gut vorkommen kann das der Bus in einem ewigen Stau steht!  Tipp: Vorher buchen! Man bekommt das Ticket für den Stansted-Express zwar direkt dort zu kaufen, aber man spart sich ein bisschen was wenn man online bestellt!

2. Übernachten

Wir haben uns was ganz einfaches gesucht, es muss nicht sehr schick sein, nur ein Bad sollte es haben. Im Endefekt ist man sowieso nur zum schlafen dort… Auch Frühstück brauchen wir nicht, da ich ein absoluter Frühstücksfan bin habe ich mir jetzt schon Orte rausgesucht wo es hin gehen wird.

Unsere Entscheidung ist auf das easyHotel Victoria gefallen, Gesamtpreis umgerechnet ca. 240€

3. Sightseeing

Wohl mit das teuerste, wenn man dort ist . Ich kann euch das Buch Reiseführer Low Budget empfehlen, wenn ihr wirklich extrem günstig rum kommen wollt. Es gibt viele kostenlose Museen, Stadtrundgänge zu Fuß und und und. Wir haben uns für ein paar Klassiker entschieden: London Eye, The Shard, Science Museum, London Dungeon. Ansonsten laufen wir das ganze wohl einfach mal ab und sehen dann wo wir noch rein wollen 🙂 Von Madame Taussauds war ich damals sehr enttäuscht, deswegen gehen wir dort auch nicht rein. Ein kleiner Tipp: Wenn ihr z.B. zum London Eye wollt, dann schaut im Internet mal nach Kombinations-Paketen. Man könnte das ganze z.B. mit London Dungeon oder einer Fahrt auf der Themse kombinieren und man spart sich Geld. Ansonsten gibt es auch einen London Pass, dort wählt man eine Anzahl von Tagen aus (1, 2, 3, 6 oder 10) und kann sich dann alle Attraktionen kostenlos ansehen, Preis für einen Tag ca. 75€.

Bisher habe ich folgenden Plan erstellt:

Freitag: Ankunft, riesen Frühstück, Shopping, Sonstiges
Samstag: Camden Market, Science Museum, The Shard
Sonntag: London Dungeon, London Eye, durch die Gegend laufen, EM-Finale in einem Pub schauen
Montag: Abreise

Ich habe mir für das ganze ein kleines Notizbuch angelegt, da ich mir nicht unbedingt ein Travellers Notebook kaufen wollte … Sobald wir dann wieder da sind, werde ich es Euch schön gefüllt zeigen 🙂

IMG_2764

IMG_2765

Ich hoffe Euch gefällt der Post

Einen wunderschönen Mittwoch!

Lara

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *